Was ist Gesichtserkennungstechnologie und wie funktioniert sie?

Inhalt



F√ľr den Staat ist die Gesichtserkennung ein wichtiger Bestandteil des Sicherheitssystems. F√ľr Journalisten ist es entweder ein Allheilmittel oder ein Instrument der Weltverschw√∂rung. F√ľr Unternehmen – ein Werkzeug.

Was Sie √ľber Gesichtserkennungstechnologie wissen m√ľssen

Benutzer sto√üen mit gr√∂√üerer Wahrscheinlichkeit auf Gesichtserkennungstechnologien in ihren eigenen Smartphones, bei denen die biometrische Identifikation zum Entsperren des Ger√§ts verwendet wird und nur der Eigent√ľmer auf die Daten zugreifen kann. Eine 3D-Kamera ist notwendigerweise in den Erkennungsprozess involviert, so dass es unm√∂glich ist, das Ger√§t mit einem Foto zu t√§uschen.

Es gibt auch eine Gesichtsidentifikation in Echtzeit und unter realen Bedingungen: In diesem Fall ist sie untrennbar mit Video√ľberwachungssystemen verbunden, bei denen Gesichter buchst√§blich aus dem von Kameras aufgenommenen Videostream „gerissen“ werden.

Was ist Gesichtserkennungstechnologie und wie funktioniert sie? 1
Gesichtserkennungstechnologie

Stellen Sie sich eine hochwertige moderne CCTV-Kamera vor, die an einem gut beleuchteten Ort etwas √ľberdurchschnittlich gro√ü ist. Vor ihr kommen jeden Tag ungef√§hr die gleiche Anzahl von ungef√§hr den gleichen Leuten vorbei. Sie bewegen sich nicht sehr schnell.

Videos k√∂nnen in einem Cloud-Archiv gespeichert werden. An die Kamera ist ein Analysemodul angeschlossen: eine komplexe Kombination von Algorithmen (k√ľnstliche Intelligenz, neuronale Netze) und eine Benutzeroberfl√§che. Das Modul „schnappt“ sich Gesichter aus dem Videostream, bestimmt Geschlecht und Alter und gibt Daten in die Datenbank ein.

Allm√§hlich werden die Bilder gr√∂√üer. Das System merkt sich alle erkannten Gesichter automatisch und speichert sie im Archiv. Der Benutzer gibt mit Erlaubnis zus√§tzliche Daten an: Name, Position, Status, andere Markierungen („VIP-Gast“ oder „Dieb“). Sie k√∂nnen ein Foto der Person hochladen, die Sie ben√∂tigen, und das Modul findet im Archiv alle Erkennungen dieser Person.

Sobald eine Person mit einer Markierung wieder vor der Kamera steht, erfasst das System dies als wichtiges Ereignis und sendet eine Push-Benachrichtigung an interessierte Benutzer.

Ist es möglich, den Gesichtserkennungsalgorithmus zu täuschen

Trotzdem ist es schwierig, diese Frage eindeutig zu beantworten, da es keinen einzigen idealen Gesichtserkennungsalgorithmus gibt. Gro√üe Brille, ein geklebter Bart, eine Kappe, eine hohe Bewegungsgeschwindigkeit, spezielles Make-up (zum Beispiel das „Gitter“, Wellen, Kreise und St√∂cke) – All dies kann den Algorithmus verwirren. Besonders insgesamt, weil 70% eines offenen Gesichts f√ľr die Erkennung ausreichen.

Was ist Gesichtserkennungstechnologie und wie funktioniert sie? 2
Was ist Gesichtserkennungstechnologie und wie funktioniert sie?

Trotz der aufgetretenen Fehler √ľbersteigt die Genauigkeit der Maschinenerkennung h√§ufig bereits die, mit der Menschen ihre Gesichter bestimmen. In China gibt es bereits ein System, mit dem eine bestimmte Person unter 1,3 Milliarden anderen Einwohnern in 3 Sekunden mit einer Genauigkeit von 90% gefunden werden kann.

Was ist der Zweck der Gesichtserkennung?

Viele Unternehmen bieten Standarddienste in Form von Cloud-APIs (Software-Intermedi√§re zwischen Anwendungen) an, um eine qualitativ hochwertige L√∂sung f√ľr diese Probleme zu finden. Neben IT-Giganten wie Microsoft, Facebook und Google besch√§ftigen sich auch spezialisierte Unternehmen mit Gesichtserkennung. Ihre Technologie entwickelt sich rasant weiter und bietet noch interessantere Funktionen wie die Identifizierung von Gesichtern und Silhouetten in einer Menschenmenge.

Was ist Gesichtserkennungstechnologie und wie funktioniert sie?
Gesichtserkennungstechnologie

Die Einzelhandelsidentit√§t wird f√ľr gezielte Werbung verwendet. In einigen Gesch√§ften installierte die X5 Retail Group beispielsweise Kameras, um Mimik und Alter der Kunden zu erkennen. Bei der Analyse dieser Daten zeigt das System auf dem Bildschirm Produkte an, die einer Person gefallen k√∂nnten. Ein weiteres Beispiel ist der Fall Lolli. & Pops, ein gro√üer S√ľ√üwarenladen in den USA. Das Gesichtserkennungssystem ermittelt Stammkunden und sendet Benachrichtigungen an ihre Smartphones √ľber Produkte, die ihnen gefallen k√∂nnten (unter Ber√ľcksichtigung individueller Vorlieben und sogar Allergien gegen Produkte)..

Viel Gl√ľck, Leute!

Rating
( 9 assessment, average 5 from 5 )
Loading...
beautysummary