Schönheit und Gesundheit

Druckentlastung aus der Brust: Ursachen

Inhalt



Pathologische Sekrete umfassen die Sekretion verschiedener Farben und Konsistenzen, die transparent, dunkel, klebrig und mit Blutpartikeln sein können. Der Ausfluss kann von Schmerzen, Klumpenbildung, Schwellung der Brustwarzen, einer Zunahme oder Veränderung der Struktur der Brustdrüsen begleitet sein.

Ursachen der Brustentladung

Die Kolostrumproduktion während der 9. Schwangerschaftsmonate und nach Beendigung der Laktation ist keine Pathologie. Die Norm wird berücksichtigt und geringfügige transparente Entladung vor der Menstruation und zum Zeitpunkt der Erregung, die mit dem Gebrauch von hormonellen Medikamenten verbunden sein kann.

Pathologische Ursachen für den Ausfluss aus den Brustdrüsen::

  • Galaktorrhoe durch hormonelles Ungleichgewicht;
  • Milchgang-Ektasie;
  • intraduktales Papillom;
  • Mastopathie
  • bösartige Neubildungen;
  • Brusttrauma;
  • Brustentzündung;
  • Einnahme von Antidepressiva, insbesondere Amitriptylin und ähnlichen Medikamenten.

Betrachten Sie jede Ursache für den Ausfluss aus den Brustdrüsen separat.

Galaktorrhoe – pathologischer Ausfluss von Milch, Kolostrum beim Pressen durch die Brustdrüsen, der nicht mit dem Fütterungsprozess des Babys verbunden ist. Die Krankheit kann durch hormonelle Störungen, gutartige Hypophysentumoren, Funktionsstörungen des Hypothalamus und der Schilddrüse verursacht werden..

Milchgang-Ektasie repräsentiert pathologische Veränderungen in den Milchkanälen der Brust. Die Krankheit kann an Robben im Brustbereich erkannt werden, einer Brustwarze, die sich mit einem dicken, feuchten, dunklen Ausfluss zurückzieht. Normalerweise sind ältere Frauen von Ektasie betroffen..

Intraduktales Papillom – Ein gutartiges Neoplasma, das sich in den Milchgängen entwickelt und von reichlich transparentem, rosa oder grünlichem Ausfluss begleitet wird. Diese Krankheit wird auch bei älteren Frauen beobachtet..

Mastopathie – gutartige Erkrankung der Brustdrüsen, gekennzeichnet durch Proliferation des Bindegewebes. Mastopathie geht mit Druckempfindlichkeit im Brustbereich und Ausfluss aus den Brustwarzen einher, die entweder transparent oder blutig, braun und grünlich eitrig sein können.

Brustverletzung begleitet von Schmerzen und blutigen, reichlichen oder fleckigen Flecken, die bei der Heilung gelblich werden.

Maligne Neoplasien (Brustkrebs) – in der Regel verläuft der Krebs über die Jahre ohne Anzeichen und kann sich irgendwann als Versiegelung der Brustdrüsen, Zunahme der Lymphknoten in den Achselhöhlen, Hauterosion, Verletzung der Symmetrie der Brustdrüsen und Sekrete von transparent bis blutig melden sogar eitrig.

Krankheitserkennung durch Entladungsfarbe

Transparente, weiße und gelbe Entladungen weisen in der Regel nicht immer auf die Entwicklung eines pathologischen Prozesses hin. Gleichzeitig sind Grün, Braun und Blutverunreinigungen ein Zeichen für eine schwere Krankheit, die eine dringende ärztliche Untersuchung erforderlich macht.

Transparentes Highlight – Wenn der Ausfluss ohne Veränderung der Brustdrüsen verläuft, kann das Phänomen durch Stress, hormonelles Ungleichgewicht und die Einnahme hormoneller Verhütungsmittel verursacht werden.

Weiße Entladung – während der Schwangerschaft und in den ersten Monaten nach Beendigung der Stillzeit gelten als normal. In anderen Fällen weist das Auftreten einer weißen Sekretion beim Drücken auf Galaktorrhoe hin, die durch eine erhöhte Östrogenproduktion und einen Anstieg des Hormons Prolaktin verursacht wird. Manchmal kann die Entladung mit pathologischen Veränderungen der Hypophyse und des Hypothalamus sowie einer Funktionsstörung der Schilddrüse verbunden sein.

Gelbe Entladung – sind kein Zeichen einer gefährlichen Krankheit, aber es lohnt sich auf jeden Fall, sie zu untersuchen. Auch eine hellmilchgelbe Sekretion kann eines der Anzeichen einer Schwangerschaft sein..

Grünes Highlight – Dies ist ein deutliches Zeichen für Mastopathie. Die Konsistenz der Entladung ist dick und schleimig. Notwendigerweise begleitet von Robben in den Brustdrüsen und Druckempfindlichkeit im Brustbereich.

Braune Entladung – kann durch Blutungen in den Milchgängen sowie durch die Entwicklung von Mastopathie und bösartigen Tumoren verursacht werden. In der Regel wird eine dunkle und in einigen Fällen schwarze Farbe durch das Vorhandensein von Blut verursacht.

Blutige Probleme – Eine der schwerwiegendsten, die über die Entwicklung eines bösartigen Tumors oder eines intraduktalen Papilloms sprechen kann. Aufgrund von Brustverletzungen kann auch ein starker oder verschmierter blutroter Ausfluss auftreten..

Eitrige Entladung – verursacht durch entzündliche und infektiöse Prozesse in der Brust. Es gibt eine Temperatur, Schmerzen, Rötung der Haut in der Brustwarze, Schwellung und Schwellung der Brust.

Welchen Arzt zur Entlassung kontaktieren

Wenn unabhängig von Farbe und Konsistenz Sekrete festgestellt werden, müssen Sie sich einer ärztlichen Untersuchung durch einen Gynäkologen unterziehen. Nach der Untersuchung wird der Arzt eine weitere Untersuchung durchführen, die die folgenden Diagnosen umfassen kann:

  • Untersuchung durch einen Mammologen;
  • Mammographie;
  • Analyse von Blut und Flüssigkeit, die aus der Brust ausgeschieden werden;
  • Ultraschall der Brustdrüsen;
  • Duktogramm oder Brust-MRT.

Artikel

Unabhängig von der Farbe des Ausflusses aus den Brustdrüsen und dem Fehlen von Schmerzen sollten Sie den Arztbesuch nicht verschieben. Jegliche Veränderungen der Brustdrüsen können ein Zeichen für eine schwere Krankheit sein..

About the author

beautysummary

Leave a Comment